Meldung vom 24.10.2018

„Das ist erst der Anfang!“ - SodaStream warnt nach Nachweis von Mikroplastik im Menschen vor unkalkulierbarem Risiko von PET-Einwegflaschen

180926_Sodastream_021

Zu dieser Meldung gibt es: 7 Bilder
  • Wiener Forscherteam hat erstmals Mikroplastik in Stuhlproben von Probanden weltweit gefunden
  • Verzicht auf PET-Flaschen ein Weg zur Vermeidung gesundheitlicher Gefahren
  • SodaStream kämpft weltweit entschlossen gegen Plastikmüll  


Wien, 24. Oktober 2018 – Nun ist es traurige Gewissheit! Im Rahmen der Untersuchung von Probanden weltweit haben österreichische Forscher aus Wien jetzt erstmals Mikroplastik im Menschen nachgewiesen. Damit ist klar: Niemand kann seine Augen mehr vor den akuten Gefahren von PET & Co. für Mensch und Tier verschließen. Ferdinand Barckhahn, Geschäftsführer von SodaStream D-A-CH und Mitbegründer der Umweltinitiative #GoodbyePlasticBottles: „Was muss noch passieren, damit wir endlich aufwachen? Unnötiges Plastik wie Einwegflaschen oder Verpackungen sind das größte Problem unserer Epoche. Und Studienergebnisse wie dieses sind erst der Anfang. Die Auswirkungen von Plastik auf unser Ökosystem, den menschlichen Organismus und unsere Gesundheit sind völlig unkalkulierbar. Wir können nur so gut es geht auf Plastik verzichten – und den Kampf gegen die Auswirkungen aufnehmen.“ Der Wassersprudlerhersteller geht mit gutem Beispiel voran. Erst kürzlich hatte er mit einem XL-Plastikteppich in Deutschland in Berlin auf der Spree auf die Gefahren von PET-Flaschen aufmerksam gemacht – und in Honduras mit einer 300 Meter langen Müllsperre die Karibikküste in Honduras von tonnenweise Plastikmüll gesäubert.
 
Bei der Studie der österreichischen Forscher wurden Probanden zwischen 33 und 65 Jahren untersucht, die auf verschiedenen Kontinenten leben und Getränke aus PET-Flaschen tranken sowie in Plastik verpackte Lebensmittel und Fisch oder Meeresfrüchte aßen. Das schockierende Ergebnis: In ihren Stuhlproben wurden verschiedene Kunststoffarten von Polyehtylenerephthalat (PET) bis Polyprophylen (PP) nachgewiesen. Barckhahn: „Ganz gleich, ob in Grönland, Österreich und Deutschland oder den Fidschi-Inseln – Mikroplastik ist ein globales Problem, das wir gemeinsam angehen müssen. Der Verzicht auf Wasser aus PET-Einwegflaschen ist ein Anfang, unsere Leitungswasserqualität ist eine der besten der Welt, Trinkwasser aus dem Wasserhahn ist nicht nur günstiger, sondern auch gesünder.“
 
Pest unserer Zivilisation
Mehr als acht Millionen Tonnen Plastik gelangen jedes Jahr ins Meer. Eine Plastikflasche braucht aber 450 Jahre bis sie sich nach und nach zersetzt. Diese sogenannten Mikroplastikpartikel werden dann von Fisch und Meeresfrüchten gefressen – und gelangen am Ende auch in den menschlichen Körper. Der bekennende Umweltaktivist Werner Boote (Filmemacher) erklärt: „Das in Österreich so propagierte Plastikflaschen-Recycling ist nichts anderes als eine grüne Lüge und dient dem Greenwashing von umweltzerstörerischen Aktivitäten der Industrie. Plastik schadet der Umwelt und unserer Gesundheit. Wir müssen das Problem an der Wurzel anpacken und gemeinsam entschieden gegen den Plastikwahnsinn vorgehen. Ein wichtiger Schritt wäre ein Verbot oder zumindest eine Regulierung von Plastikflaschen. Das Leitungswasser in Österreich ist erwiesenermaßen eines der besten der Welt. Trotzdem zahlen Menschen für in Plastik verpacktes Industriewasser, schleppen tonnenweise Getränke nach Hause und wundern sich anschließend über die schier unglaublichen Plastikmüllberge und Mikroplastik in ihrem Körper! Dabei gibt es so einfache, bequeme und umweltschonende Lösungen.“
 
Spektakuläre Aktionen gegen Plastik
Dass allein die Herstellung von Wassersprudlern schon ein großer Schritt in die richtige Richtung ist, weil eine Familie mit einem Wassersprudler Tausende völlig überflüssige PET-Flaschen und Getränkedosen einsparen kann, ist SodaStream aber längst nicht genug. Als eines der ersten Unternehmen der Welt hat SodaStream deshalb auf Honduras mit dem Projekt „Holy Turtle“ – einer 300 Meter langen, schwimmende Anlage, die von zwei Schiffen über das offene Meer gezogen wird, tonnenweise Plastikmüll aus dem Meer gesammelt. Clou der Anlage, die gemeinsam mit einem der führenden Experten zur Eindämmung von Ölaustritten erfunden wurde: Durch zwei große „Entlüftungslöcher“ wird Müll gesammelt, gleichzeitig aber die Unterwasserwelt geschützt.
 
#GoodbyePlasticBottles 
Bereits 2017 hatte SodaStream außerdem mit #GoodbyePlasticBottles eine der größten Umweltinitiativen im deutschsprachigen Europa gestartet. Über eine Petition wurden schon über 160.000 Unterschriften zur Erlassung strengerer Anti-Plastik-Gesetze gesammelt und ein Gesetzesantrag an das österreichische Parlament gerichtet. Mit einem 300 Quadratmeter großen „Plastikteppich“ auf der Spree hatten „Plastic Planet“-Regisseur Werner Boote und Schauspieler Hannes Jaenicke gemeinsam mit SodaStream und unzähligen Demonstranten auf die Gefahren von Plastikmüll aufmerksam gemacht. Ferdinand Barckhahn: „Am Ende ist es aber vor allem an uns Verbrauchern, durch unser Konsumverhalten die Geschicke in die Hand zu nehmen. Der Verzicht auf PET-Einwegflaschen zum Beispiel wird die Industrie dazu zwingen, umzudenken. Packen wir es gemeinsam an.“
 
Weitere Informationen zur Kampagne „Goodbye Plastic Bottles“ und den aktuellen Aktionen aus Honduras und Berlin finden Sie außerdem unter:
 
 
Bildmaterial: © SodaStream Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten. Achtung, Copyright: Fotos nur mit Quellenangabe und mit diesem Thema.

Über SodaStream
SodaStream® ist eine Marke der SodaStream Österreich GmbH mit Sitz in Leopoldsdorf, Österreich. Sie gehört zur internationalen SodaStream Gruppe. Neben Österreich vertreibt der NASDAQ-notierte Weltmarktführer seine Produkte in 46 weiteren Ländern: Weltweit sprudeln bereits mehr als acht Millionen Haushalte ihre Getränke mit SodaStream selbst. Jährlich werden mit SodaStream 1,5 Milliarden Liter Trinkwasser zuhause aufgesprudelt. Dank moderner Wassersprudler mit spülmaschinenfesten Glaskaraffen und vielfältigen Innovationen im Getränkebereich ist SodaStream seit Jahren Marktführer auf seinem Gebiet. Die Produkte wurden bereits vielfach ausgezeichnet, unter anderem durch Stiftung Warentest und Öko-Test.

Weitere Informationen finden Sie unter
www.SodaStream.atund http://www.facebook.com/SodaStreamOesterreich
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 500 x 1 667
SodaStream Honduras
6 720 x 4 480
180926_Sodastream_008
2 500 x 1 667
Teddy Bear on Beach
4 032 x 3 024
DJI_0147
5 464 x 3 640
Soda Stream 183
6 479 x 2 675
Group Beach Shot
5 464 x 3 640


Kontakt

Ingrid Monsberger-Köchler
Alpha Affairs Kommunikationsberatung GmbH
Lehárgasse 7/1/7
1060 Wien, Austria
T  +43 1 90 440-608
ingrid.monsberger@alphaaffairs.at

180926_Sodastream_021 (. jpg )

Maße Größe
Original 2500 x 1667 3 MB
Medium 1200 x 800 241,3 KB
Small 600 x 400 110 KB
Custom x