Meldungsübersicht

La Défense, Frankreich / Wien, 9. April 2019 - Mit der Neubesetzung bestätigt die GEFCO Gruppe ihre hohen Ambitionen für die GEFCO Innovation Factory. Die interne Initiative wurde 2018 gegründet und bietet Mitarbeitern weltweit die Möglichkeit, innovative Ideen zu entwickeln und vorzuschlagen, um das Wachstum von GEFCO voranzutreiben.

La Defense, Frankreich / Wien, 6. März 2019 - Die GEFCO Gruppe hat fünf neue Führungskräfte ernannt, die ihr Geschäftsfeld Spedition weltweit auf- und ausbauen sollen. Diese Ankündigung unterstreicht die positive Entwicklung des gesamten Speditionssortiments der Division und ihre solide Expertise in den Bereichen Time Critical Solutions (TCS), Industrial Project Cargo (IPC) sowie Life Sciences und Healthcare Logistics Solutions
La Défense, Frankreich / Wien, 27. Februar 2019 - GEFCO ist stolz darauf, die Gründung von GEFCARES, dem ersten Stiftungsfonds des Unternehmens, bekannt zu geben. Ziel der Stiftung ist es, wohltätige Organisationen sowohl sozial als auch finanziell und materiell zu unterstützen. Die Initiative spiegelt die "Infinite-Proximity"-Kultur wider, welche die partnerschaftlichen Beziehungen der GEFCO-Gruppe prägt.
Das Innovative Zentrum bietet künftig globale operative Unterstützung, Kontrolle und Koordination von zeitkritischen Lösungen für den Sendungsversand
La Défense, Frankreich / Wien, 06. Februar 2019 - GEFCO, ein globaler Anbieter komplexer industrieller Supply-Chain-Dienstleistungen und europäischer Marktführer in der Fertigfahrzeuglogistik, hat die Eröffnung seines eigenen Mission Control Centers (MCC) in Amsterdam angekündigt, um die globale Time Critical Solutions (TCS) innerhalb des Geschäftsbereichs Freight Forwarding zu verwalten 
Basierend auf seiner einzigartigen Expertise in der Automobil-Logistik und multimodalen Supply-Chain-Lösungen transportierte GEFCO im Dezember 2018 die ersten beiden Waggons zur Unterstützung des neuen Werks der Groupe PSA in Kenitra, Marokko. 45 weitere Waggons folgen bis Ende 2019, sie werden vom französischen Hafen Saint-Nazaire zum marokkanischen Hafen Tanger gefahren. Insgesamt werden damit 47 Waggons auf der Eisenbahnstrecke zwischen Tanger und Kenitra, wo die Groupe PSA ein neues Werk eröffnet, neue Fahrzeuge transportieren. Die Produktionskapazität für das Werk in Kenitra wird bis 2020 auf 200.000 Fahrzeuge pro Jahr geschätzt. 
 
Das Projekt ist eine sowohl in Bezug auf die industriellen Anforderungen, als auch die Fähigkeiten des Unternehmens eine Herausforderung und zeigt die starke Partnerschaft zwischen der Groupe PSA und GEFCO.
 
Diese Ankündigung erfolgt nur wenige Tage, nachdem die Europäische Kommission das Joint Venture der beiden Automobil-Logistik-Giganten genehmigt hat. Das neue Unternehmen BERGE GEFCO wird mehr als 3 Millionen m2 Fläche für die Lagerung von bis zu 120.000 Fahrzeugen sowie eine Flotte von 700 LKWs, 100 Eisenbahnwaggons und 40.000 m2 Werkstattfläche bieten.
Weitere Meldungen laden

Willkommen

in unserem Pressecenter für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unseren Kunden sowie News aus unserer Agentur.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler


Kontakt

Alpha Affairs Kommunikationsberatung GmbH
Lehárgasse 7 / 1.OG
1060 Wien, Austria
 
T  +43 1 90 440
F   +43 1 90 440-699

Pressekontakt:

Mag. Ingrid Monsberger-Köchler
alphaaffairs Kommunikationsberatung GmbH
Lehárgasse 7
A – 1060 Wien

Tel.: +43 1 90 440 608
Fax: +43 1 90 440 699