Meldung vom 26.02.2019

GEFCO gründet GEFCARES, eine Stiftung für Hilfsorganisationen

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild
La Défense, Frankreich / Wien, 27. Februar 2019 - GEFCO ist stolz darauf, die Gründung von GEFCARES, dem ersten Stiftungsfonds des Unternehmens, bekannt zu geben. Ziel der Stiftung ist es, wohltätige Organisationen sowohl sozial als auch finanziell und materiell zu unterstützen. Die Initiative spiegelt die "Infinite-Proximity"-Kultur wider, welche die partnerschaftlichen Beziehungen der GEFCO-Gruppe prägt.


Vier Partnerverbände im Jahr 2019
Nach dem mehr als einjährigen Engagement der GEFCO-Mitarbeiter und -Partner wird GEFCARES 2019 vier renommierte französische und internationale Wohltätigkeitsorganisationen unterstützen: Les Restaurants du Cœur, Le Palais de la Femme, Avenir Enfance Togo und das Institut de l'Engagement: 
 
  • Les Restaurants du Cœur (Restaurants von Herzen) wurde 1985 in Frankreich gegründet, um sozialschwachen Personen und Familien kostenlose Mahlzeiten anzubieten und sie gleichzeitig bei ihrer sozialen und wirtschaftlichen Integration zu unterstützen.

  • Le Palais de la Femme (Der Frauenpalast) wurde 1926 von der französischen Heilsarmee gegründet, um die soziale Ausgrenzung von Frauen zu verhindern, indem man ihnen eine langfristige Unterbringung gewährt und sie bei der Integration des Arbeitsplatzes unterstützt.

  • Avenir Enfance Togo (Das togolesische Kinderhilfswerk) ist eine 2008 in Togo gegründete NGO, die unterprivilegierte Kinder, Witwen und Familien in der Hauptstadt Lomé durch Bildungs- und Integrationsprogramme unterstützt. 

  • Das Institut de l'Engagement (Institut fürs Engagement) wurde 2012 gegründet, um jährlich 3.000 jungen Freiwilligen zu helfen, ihre Zukunftspläne zu verwirklichen, und weiteren 700 Personen durch ein Mentoring-Programm bei der Erreichung ihrer beruflichen Ziele zu helfen.
 
GEFCARES wird diese Hilfsorganisationen das ganze Jahr über unterstützen, indem die Stiftung die Projektfinanzierungen bereitstellt, Freiwillige für die Erfüllung ihrer Aufgaben mobilisiert oder die Logistik für ihre Standorte verwaltet. 
 
Diese Hilfe ergänzt die lokale humanitäre Arbeit, die bereits bisher in den meisten Ländern, in denen GEFCO tätig ist, geleistet wurde.
 
 
Eine Stiftung, die von Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten getragen wird
Der Hauptzweck des GEFCO-Stiftungsfonds besteht darin, Mittel aufzubringen und sie an Partnerverbände zu verteilen. Die Mittel werden hauptsächlich von den Mitarbeitern aufgestellt, aber auch Kunden und Lieferanten werden im Rahmen des partnerschaftlichen Ansatzes der Gruppe einbezogen.
 
GEFCARES wird von einem Aufsichtsrat unter dem Vorsitz von Pierre-Jean Lorrain, Mitglied des GEFCO-Vorstands und Executive Vice President für Zentraleuropa, den Balkan, den Nahen Osten, Westeuropa sowie den Mittelmeerraum, geleitet. Er wird in seiner Rolle von drei Administratoren unterstützt: Emmanuel Cheremetinski, Mitglied des GEFCO-Vorstands und Executive Vice President für Landverkehr, Lagerhaltung, Mehrwegverpackungen und Fertigfahrzeuglogistik, Susan Marro, Executive Vice President Communications, und Stéphane Milhet, Executive Vice President Human Resources.


ÜBER DIE GEFCO GRUPPE
GEFCO ist der europäische Marktführer in der Automobillogistik und einer der Top 10 Global Player für multimodale Supply-Chain-Lösungen. Aufbauend auf 70 Jahren Erfahrung und 13.000 Mitarbeitern entwickelt die GEFCO Gruppe intelligente flexible Lösungen auch für die komplexesten Herausforderungen der Supply-Chain innerhalb aller Industriesektoren. Die GEFCO Gruppe ist in 47 Ländern vertreten und verfügt über ein starkes globales Partnernetzwerk. GEFCO bedient 300 Destination weltweit. Im Jahr 2017 erzielte der Konzern einen Umsatz von EUR 4.4 Mrd. www.gefco.net     
In Österreich ist GEFCO seit 2004 vertreten; sein Headquarter liegt in Wien. Insgesamt zählen vier Standorte zu GEFCO Österreich mit rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 
Twitter-Account: @GEFCO_Group

ÜBER DIE GEFCO GRUPPE
GEFCO ist bei komplexen Supply-Chain-Lösungen weltweit führend und europäischer Marktführer in der Automobil-Logistik. Aufbauend auf 70 Jahren Erfahrung und 15.000 Mitarbeitern entwickelt GEFCO intelligente, flexible Lösungen auch für die komplexesten Herausforderungen der Supply-Chain innerhalb aller Industriesektoren. Die GEFCO Gruppe ist in 47 Ländern vertreten, verfügt über ein starkes globales Partnernetzwerk und bedient 300 Destinationen weltweit. Im Jahr 2018 erzielte der Konzern einen Umsatz von EUR 4.6 Mrd. www.gefco.net    
In Österreich ist GEFCO seit 2004 vertreten; sein Headquarter liegt in Wien. Insgesamt zählen vier Standorte zu GEFCO Österreich mit rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 
 
 
Twitter-Account: @GEFCO_Group
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/gefco/
 

GEFCO_LKW_Copyright_GEFCO (. jpg )

Maße Größe
Original 3543 x 2365 3,5 MB
Medium 1200 x 802 195,6 KB
Small 600 x 401 51,5 KB
Custom x