Meldung vom 13.12.2018

JETZT AN DIE LEHRSTELLE DENKEN: GEFCO ÖSTERREICH BILDET LOGISTIKSPEZIALISTEN MIT AUSSICHT AUF EINE INTERNATIONALE KARRIERE AUS

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild
Wien, 13. Dezember 2018 – GEFCO Österreich gehört zur GEFCO Gruppe, die ein europäischer Branchenführer im Bereich der Automobillogistik und ein globaler Anbieter industrieller Supply Chain Services ist. Der Logistikspezialist bildet an zwei Standorten in Österreich Lehrlinge aus. Nach erfolgreichem Lehrabschluss erwarten die Berufsanwärter sehr gute Jobaussichten – Fachpersonal ist in der Branche heiß begehrt. Alle hoch qualifizierten Logistikspezialisten, die es nach der Lehre ins Ausland zieht, können sich international im GEFCO Konzern bewerben.



GEFCO Österreich bietet die Möglichkeit, eine dreijährige Lehre zur/m Speditionskauffrau bzw. -mann in einem spannenden Arbeitsumfeld zu absolvieren. Nach erfolgreichem Lehrabschluss können die Fachkräfte ein zusätzliches Ausbildungsjahr anhängen und sich zur/m Speditionslogistikerin bzw. -logistiker weiter spezialisieren. Aktuell beschäftigt GEFCO Österreich fünf Lehrlinge – zwei Frauen und drei männliche Lehrlinge – die an den Standorten Wien und St. Valentin ausgebildet werden.
 
Der Weg in die Welt der Logistik 
Angehende Lehrlinge sollten eine positiv abgeschlossene Pflichtschulausbildung bzw. einen Abschluss des 9. Schuljahres mitbringen. Von Vorteil sind außerdem gute geographische Kenntnisse, logisches Verständnis, Genauigkeit, Verlässlichkeit sowie gute Umgangsformen. Wünschenswert ist auch Freude im Umgang mit Menschen und an der Arbeit mit dem Computer. Für den Eintritt in eine Lehrstelle bei GEFCO Österreich gibt es keine Altersbegrenzung, jede und jeder kann sich bewerben. Das durchschnittliche Alter der Lehrlinge beträgt 18 Jahre.
Nach erfolgreicher Durchsicht der abgegebenen Bewerbungen werden potentielle Lehrlinge zu einem Lehrlingstest eingeladen. Bei diesem Test gilt es innerhalb einer Stunde Aufgaben zu den Bereichen Englisch, Deutsch, Mathematik und Geographie zu lösen. Die Auswertung sowie die persönlichen Gespräche finden gleich im Anschluss statt. Dadurch hat GEFCO Österreich die Gelegenheit, die Kandidatinnen und Kandidaten besser kennenzulernen. Innerhalb von ca. zwei Wochen erfolgt die Entscheidung. 
 
Dreijährige Lehre bei GEFCO
Die Lehrlinge lernen während ihrer Ausbildung unterschiedliche Bereiche des Unternehmens kennen und wechseln alle sechs Monate in eine andere Abteilung. So kann gemeinsam herausgefunden werden, welcher Bereich am besten zu einem passt. Die letzten Monate des Lehrverhältnisses verbringt der Lehrling in seiner bevorzugten Abteilung. Gerne werden die Auszubildenden auch bei der „Lehre mit Matura“ unterstützt. Neben der Berufsausbildung fördert GEFCO Österreich die Persönlichkeitsentwicklung der Lehrlinge mit entsprechenden Schulungen. Zudem werden besonders gute Leistungen in der Lehrzeit mit Prämien belohnt. Weitere Benefits sind unter anderem Essensgutscheine, Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen oder Mitarbeiterevents. 
 
„Wir beziehen unsere Lehrlinge so rasch wie möglich in operative Tätigkeiten mit ein und  geben ihnen damit die Möglichkeit theoretisches Wissen praktisch anzuwenden und Neues zu entdecken. Motivation und kontinuierliche Weiterentwicklung sind durch die Rotation durch alle Geschäftsbereiche und Aufgabenfelder garantiert. Regelmäßig gehören GEFCO Lehrlinge zu den besten bei den Abschlussprüfungen und Lehrlingswettbewerben“, erklärt Peter Vanek, Geschäftsführer GEFCO Österreich und Schweiz.
 
Im ersten Lehrjahr besuchen die Wiener Lehrlinge zweimal wöchentlich die Berufsschule. Ab dem zweiten Lehrjahr reduziert sich der Besuch in der Berufsschule auf einmal pro Woche, womit sich der Praxisanteil in der Ausbildung erhöht. 
Im Ausbildungsort St. Valentin findet der Unterricht in der Berufsschule über die gesamte Lehrzeit in jeweils 3-Monats-Blöcken in einem Internat statt. Der restliche Teil der Berufsausbildung ist praxisbezogen. 
 
„Vor zwei Jahren habe ich mit großem Interesse meine Lehre als Speditionskaufmann begonnen. Allerdings hatte ich davor keine klare Vorstellung was alles in den Bereich Logistik fällt und wie umfangreich das Thema ist. In den vergangenen zwei Jahren habe ich einen großen Einblick in die Thematik bekommen, und ich freue mich schon auf weitere Herausforderungen nach dem Abschluss meiner Lehrzeit“, so Philipp Modliba, 22 Jahre alt und im dritten Lehrjahr bei GEFCO Österreich.
 
ÜBER DIE GEFCO GRUPPE
Wir bei GEFCO sind davon überzeugt, dass die nachhaltige Zusammenarbeit mit unseren Partnern der Schlüssel zu gemeinsamem Wachstum ist. Aufbauend auf 69 Jahren Know-how in der Automobilindustrie entwickeln und implementieren wir flexible und innovative Lösungen für komplexe Supply Chains. Heute ist die GEFCO Gruppe europäischer Branchenführer im Sektor der Automobillogistik und einer der zehn globalen Top-Partner bei multimodalen Supply Chain-Lösungen. Die Gruppe ist in 47 Ländern vertreten. Sie bedient 300 Zielorte in ihrem aktuellen Netzwerk und beschäftigt weltweit 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für 2017 weist GEFCO einen Umsatz von € 4,4 Milliarden aus.
In Österreich ist GEFCO seit 2004 vertreten; das Headquarter liegt in Wien. Insgesamt zählen vier Standorte zu GEFCO Österreich, mit insg. rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
 
Twitter-Account: @GEFCO_Group

GEFCO_LKW_Copyright_GEFCO (. jpg )

Maße Größe
Original 3543 x 2365 3,5 MB
Medium 1200 x 802 130,6 KB
Small 600 x 401 34,4 KB
Custom x